Malta

Das ideale Urlaubsziel für jedermann gibt es nicht. Gott sei Dank, möchte man sagen. Zu unterschiedlich sind die Wünsche und Träume der Menschen und letztlich ihre Bedürfnisse. Für Nur-Strandlieger zum Beispiel und für Stammgäste touristischer Animationsveranstaltungen ist Malta - wir sagen das ganz offen - eigentlich zu schade. Denn es gibt keinen anderen Fleck auf dieser Erde, wo auf so kleinem Raum so viele eindrucksvolle Kulturdenkmäler aus allen Perioden der langen Menschheitsgeschichte zu besichtigen sind wie auf den maltesischen Inseln - von der Steinzeit bis in die jüngste Vergangenheit.

Dies verdanken die Inseln zwei besonderen strategischen Bedingungen: Sie liegen im Herzen des Mittelmeeres, weniger als 100 km südlich von Sizilien. an der engsten Stelle zwischen Europa und dem afrikanischen Kontinent. Und sie besitzen einen der größten und geschütztesten Naturhafen dieser Erde. Diese beiden Faktoren machten Malta seit Anbeginn der Seefahrt zur idealen "Kontrollstation" im Mittelmeer.

Die Zeugen dieser langen Vergangenheit begegnen Ihnen auf Schritt und Tritt und machen Malta zu einem lebendigen Geschichtsbuch der europäischen Geschichte. Ohne falschen Glitzer und ohne touristischen Tand. Es überrascht deshalb nicht, wenn Malta vor allem solche Menschen anzieht, die ihre Ferien auch dazu benutzen möchten, die Wurzeln unserer gemeinsamen Geschichte und ihrer selbst zu entdecken.

Ideale klimatische Bedingungen während des ganzen Jahres, dank der lnsellage ein glasklares Meer, freundliche individuelle Hotels mit einem entsprechenden Service, eine vorzügliche Küche, in der köstlich zubereiteter Fisch in allen Variationen eine Hauptrolle spielt, und hervorragende landeseigene Weine sind der äußerst angenehme Rahmen einer solchen Entdeckungsfahrt nach Malta.

Und wenn man schon den angenehmen Rahmen eines Urlaubs auf Malta anspricht, dann muß man hier auch das quicklebendige Ambiente der vielen Restaurants, Bars und Kneipen jeder Provenienz erwähnen sowie die zwar wenigen, dafür aber wirklich hochkarätigen Discos. Denn wer will schon um 9.00 Uhr ins Bett, wenn es einen regelrecht dazu drängt, die tagsüber gemachten Entdeckungen mit anderen zu besprechen.

Der maltesische Archipel - tatsächlich muß man nämlich von einem Archipel sprechen, denn Malta besteht aus drei Inseln mit unterschiedlichem Charakter, nämlich der Hauptinsel Malta, dem kleinen Gozo und dem noch viel kleineren Comino - liegt breitenmäßig gut 200 km südlicher als der Norden Tunesiens eine gute Voraussetzung für einen erholsamen Urlaub, auch im Spätherbst und im Winter.

 

Wissenswertes über die maltesischen Inseln