Die Bahamas – Musik

Musik gehört zu den Bahamas wie die Sonne und das klare Wasser. Immer und überall wird gerne gesungen und musiziert – ob gerade der Busfahrer einen Gospel-Song summt oder der Kellner sich nach einem Calypso-Rhythmus bewegt.Die Ursprünge der Musik gehen zurück auf die Zeit des Sklavenhandels. Auch wenn die Texte immer ein wenig der Zeit angepaßt wurden, so blieben die Melodien unverändert erhalten. So gehört zum Calypso der Goombay, die rhythmische westafrikanische Trommelmusik, die man abends in fast jedem Hotel hört.

Ein herausragender Interpret der einheimischen Musik ist der Lucaya Choral. Dieser Chor aus Grand Bahama besteht aus 100 Mitgliedern und bietet seinen Zuhörern einen imposanten Querschnitt vom Spiritual über den Calypso bis hin zur Opernarie.

Mit dem alten Brauchtum beschäftigt sich die African Culture Community. Sie zeigt ausschließlich afrikanische Tänze und Lieder in afrikanischer Sprache. Bei Gastspielreisen konnte sie auch in den USA bereits große Erfolge verbuchen.

Großer Beliebtheit erfreut sich seit einigen Jahren das „Dundas Theatre“ in Nassau, eine Laienbühne, auf der vorwiegend Musicals aufgeführt werden.

┬áZurück zu: Die Bahamas