5 Dinge, die man in Granada nicht verpassen sollte

Oktober 10th, 2013 at 02:02pm Unter Spanien

Granada liegt im Süden Spaniens und ist eine der acht Provinzen Andalusiens. Granada hat eine weitreichende Geschichte, daraus hervorgehende Kulturen, eine einzigartige Landschaft aber auch moderne Einflüsse, besonders durch die Universität mit ihren 60.000 Studenten in der Hauptstadt Granada.

1. Die Alhambra

Die weltbekannte Alhambra ist eine Stadtburg, bestehend aus der Festung Alcazaba, einigen Palästen, königlichen Residenzen und dem Generalife, der Sommerresidenz der Nasridendynastie. Das mächtige Monument ist im maurischen Stil erbaut und zählt durch die Geschichte und antiken Elemente seit 1984 zum Weltkulturerbe. Besondere Beachtung sollte man dem Wasser schenken, dass in jedem Raum eine große Bedeutung hat. Die schönsten Brunnen stehen im prunkvollen Patio de los Leones, dem Löwenhof, und im Patio de los Arrauyanes. Einer Sage zufolge, wachen die Mauern der Alhambra seit Jahren über die Stadt und haben die Geschichten der Stadt immer im Blick. Um die Atmosphäre der Stadt vollständig genießen zu können, sollte man sich eine Ferienwohnung in Granada mieten.

2. Das Parque de las Ciencias Museum

Dieses Museum ist etwas ganz Besonderes, das man so selten zu sehen oder besser gesagt zu greifen bekommt. Ein Museum, in dem man die Geschichte und Entwicklung der Wissenschaft mit Experimenten spielerisch erkundet. In der Biosphäre kann man die menschliche DNA und die Entstehung des Lebens erforschen, während dessen man Saal Al-Andalus das Erbe Andalusiens bewundern kann. Besonders interresant ist auch der Sala Explora, der speziell auf Kinder von 3 bis 7 Jahren ausgerichtet ist. Außerdem verfügt das Museum noch über ein gigantisches Kaleidoskop im Sala Percepción, eine Demonstration der Kraft des Windes im Sala Eureka, ein Planetarium, und vieles mehr. Wissenschaft zum Angreifen, auf jeden Fall sehenswert.

3 Das Stadtviertel Albaicin und El Sacromonte

Bunt, magisch und antik. Mit diesen drei Wörtern lassen sich die beiden granadischen Stadtviertel am treffendsten beschreiben. In Albaicín findet man die Wurzeln der Maurer in der Architektur, sowie in der Gastronomie. Schlendert man durch die labyrinthartigen Gassen kommt man immer wieder an den wahnsinnig schönen Stadtvillen, den Cármenes, vorbei. Die Gärten und Beete werden mit Jasmin und anderen farbenfrohen südländischen Pflanzen prunkvoll gestaltet. Such dir eines der bezaubernden Appartements in Granada aus, am besten nahe den beiden Erhöhungen San Cristóbal und San Nicolás, die ein perfekte Aussicht auf die Alhambra und den Rest der Stadt bieten. Das Stadtviertel El Sacromonte ist besonders für seine Höhlen, in denen einst die Zigeuner gefeiert, getanzt und gesungen haben, berühmt. Hier, in der einstigen Heimat der Handwerker der Stadt, liegt der Ursprung des Flamenco und des Zambra. Das wichtigste Denkmal ist die Abtei, in der Reliquien und Urkunden der ersten Christien, wie zum Beispiel San Cecilio, aufbewahrt werden. Das Centro de Interpretación beherbergt die Geschichte des Viertels.

4. Skifahren in der Sierra Nevada

Die südlichste Skistation Europas, mit dem höchsten Punkt des spanischen Festlands auf 3478m ist besonders sehenswert. 103 Pisten in allen Schwierigkeitsgraden verteilt auf insgesamt 95 Pistenkilometer lassen ein Skifahrerherz höher schlagen. Ein besonderes Erlebnis ist der Nachtskilauf auf der extra ausgeleuchteten Piste. Auf für Langläufer steht eine 8,6 Kilometer lange Loipe parat und für die Extravaganz sorgen die Hundeschlittenfahrten in La Raguna. Unzählige Schneekanonen produzieren in niederschlagsärmeren Wintern für Schneesicherheit von Ende November bis Anfang Mai.

5. Die Architektur der Alpujarra

Ein Streifzug durch die Region des Gebirges Alpujarra kommt einem vor, wie eine Reise in die Vergangenheit. Die Häuser sind stufenförmig angeordnet und wurden dem Berglauf angepasst erbaut. Auch die Farben und Materialien sollen dafür sorgen, dass sich die Häuser in das geografische Umfeld integrieren. Stein, Lehm, Schiefer und Kastanienholz sorgen für eine bioklimatische Bauweise. Dadurch, dass die Häuser den Hügeln entsprechend erbaut wurden, entstanden stark verwinkelte Gassen, die den Berg hinauf führen. Die schönste Architektur findet man in dem Ort El Barranco de Poqueira und in dem extrem fruchtbaren Tal Valle de Lecrín. Das Alpajurragebirge ist die ideale Region um dem Massentourismus zu entkommen und den ländlichen Tourismus kennzulernen.

 

By uger

Das Ötztal als perfekte Urlaubsregion

September 17th, 2013 at 11:12am Unter Österreich

Wer zur Urlaubszeit die pure Entspannung in wunderschöner Umgebung genießen möchte, der ist im Ötztal mit Sicherheit bestens aufgehoben. Hier findet sich ein breites Sortiment an Freizeitaktivitäten (zum Beispiel das Ötzi-Dorf) und auch Wellness-Angeboten, weshalb hier unter Garantie jeder voll und ganz auf seine Kosten kommen wird. Die unterschiedlichen Hotels für jeden Anspruch Wenn es darum geht, die schönsten Regionen im Ötztal ausfindig zu machen, dann werden sowohl Urlauber als auch Einheimische bestätigen, dass Obergurgl sowie Längenfeld unbestritten mit zu den ansprechendsten Destinationen für einen Urlaub zählen. Das wunderschöne Alpen-Panorama wird sich regelrecht in den Kopf einbrennen und dafür sorgen, dass man die Sorgen und den Stress des Alltags in jedem Fall vergessen wird. Die breite Auswahl an Hotels der unterschiedlichsten Kategorie bietet von der preisgünstigen Unterkunft bis hin zum komfortablen Sterne-Hotel wirklich alles, was das Herz begehrt, wobei die Angebote vor Ort sowie die Verpflegung in jedem Fall gesichert ist. Sowohl in Obergurgl als auch in Längenfeld lässt sich auf ein solches Angebot zurückgreifen. Am besten Sie überzeugen sich direkt selbst im Internet von den zahlreichen Unterkünften und greifen bei Ihrem Favoriten direkt für den nächsten Urlaub zu! Längenfeld im Ötztal Die Freizeit- und Sportangebote im Ötztal An dieser Stelle spielt es absolut keine Rolle, ob Sie ein Fan der ruhigen Töne und puren Entspannung sind oder ob Sie doch eher Action - beispielsweise in der Area 47 - im Urlaub bevorzugen. Das Ötztal bietet an dieser Stelle mit seinem breiten Angebot für garantiert jeden Anspruch und Bedarf den richtigen Zeitvertreib. Sowohl im Sommer als auch im Winter kann auf unterschiedliche Sportarten vertraut werden, die unter professioneller Anleitung bedenkenlos ausgeübt werden können. Wer hingegen eher die Ruhe und Entspannung sucht, der kann sich auf ausgedehnten Wanderungen ganz und gar der unberührten Natur hingeben oder sich bei Wellness-Anwendungen in den unterschiedlichsten Bereichen vollkommen entspannen. Überzeugen auch Sie sich vom Ötztal und dessen ganz eigenen Charme! Ötztal - Obergurgl (Gastbeitrag von Vanessa Jäger)

By uger

Abenteuer und Kletter-Action in den Alpen

September 6th, 2013 at 01:00pm Unter Österreich

 „Fahren wir ans Meer oder in die Berge?“ Alle Jahre wieder beschäftigt diese Frage viele Familien und auch Freundeskreise. Die Vorteile eines Strandurlaubes liegen auf der Hand und sind sicherlich nicht von ebendieser zu weisen. Erholung, Sonne, Strand und Sonnenuntergänge und das beruhigende Meeresrauschen locken viele Urlauber. Was die Berge alles zu bieten haben ist hingegen nicht so bekannt. Neben der Ruhe an tiefblauen abgelegen Bergseen, der Höhensonne und dem unvergesslichen Sonnenuntergang mit Alpenglühen ist Action angesagt. Mountainbiken, Rafting oder Klettern. In vielen Bergregionen ist das alles in einem Urlaub möglich. So zum Beispiel in der Region Wilder Kaiser um die Orte Ellmau, Going, Scheffau und Söll. Der Wilder Kaiser gehört zu einem der geschichtsträchtigsten Kletterberge in Österreich. Profis backt ehrfürchtig der Ehrgeiz bei Namen wie Totenkirchl, Fleischbank-Ostwand oder Predigtstuhl. Auch in der Umgebung entstanden einige Klettergärten in Achleiten, Multerkarwabd und Schleierwasserfall. Die meisten der Sportkletterrouten hier wurden von den bayerischen Extremkletterern den „Huber Buam“ erschlossen.

Die Region eignet sich auch hervorragend für Kletteranfänger. Unter Anleitung von geprüften Bergführern erlernt man das Klettern, meist mit einem Wochenprogramm. Aber auch Familien finden hier Schnupperkurse zum Beispiel beim Abenteuerklettern für Familien. Sogar Kinder ab sechs Jahren können schon Kletter-Abenteuer erleben.

Wer einmal Spaß am Kraxeln gefunden hat und nicht mehr zu den Anfängern gehört findet am Wilden Kaiser ein wahres Kletterparadies. Klettern fordert sowohl psychisch, als auch physisch. Die gesamte Muskulatur wird beansprucht, auch der Kopf wird gefordert. Somit bleibt der gesamte Alltagsstress am Boden zurück. Damit die Freude am Klettern erhalten bleibt sollte auf gute Kletterausrüstung und funktionale Sportbekleidung sowie die eigene Sicherheit geachtet werden. Dann können die sehenswerten Klettersteige wie der Kaiserschützensteig, der Gamsängersteig oder auch der Jubiläumssteig erkundet werden. Lohn für die Mühe sind die traumhaften Panoramen, das Adrenalin und Glücksgefühl an der Wand und das Zurücklassen aller Alltagssorgen. Eine große Auswahl an Outdoorbekleidung findet man z.B. bei unserem Partner www.Ski-Outdoor-Shop.de

(Gastbeitrrag von Daniela Watzinger)

By uger

Urlaub am Arlberg – Erholung in den Bergen Österreichs!

August 26th, 2013 at 12:02pm Unter Österreich

Vielen Menschen ist das westlichste Bundesland Österreichs als Ski-Gebiet bekannt. Dabei hat Vorarlberg mehr zu bieten als lange Pisten und Wintervergnügen. Natürlich zählt diese Region zu den begehrtesten Wintersportgebieten, da man von Bergspitze zu Bergspitze mit den Brettern fahren kann. Dabei bieten die Alpen zu jeder Jahreszeit ein herrliches Panorama, welches nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird. Das Hotel Rote Wand in Lech bietet ein passendes Ambiente für all jene Urlauber, die Ihr Spektrum erweitern möchten. Freizeitangebote bietet ein Urlaub am Arlberg unzählige. Im Sommer können Sie ausgedehnte Fahrradtouren genießen, und Ihrer Wanderlust freien Lauf lassen. Vom Hotel in Lech aus kann der Berggipfel in einer schönen Tour aus erreicht werden. Oben angekommen genießen Sie eine typische Bergmahlzeit in angemessenem Ambiente. Zusätzlich bieten sich zahlreiche Wanderwege in Vorarlberg an. Entlang der Flüsse und Täler können Sie sich von der Schönheit und Vielfalt des Landes begeistern lassen. Je nach eigenen Vorlieben können Sie zwischen einem ruhigen und erholsamen Urlaub oder einem Abenteueraufenthalt wählen. Für jeden finde sich die passende Aktivität am Arlberg. Geführte Touren durch das unglaubliche Alpenpanorama sind sehr beliebt unter den Touristen. Fragen Sie dazu in Ihrem Hotel an der Rezeption nach, man wird Ihnen gerne weiterhelfen. Ein Ausflug in die Landeshauptstadt Bregenz und dem angrenzenden Bodensee verbindet den Urlaub mit Kultur und städtischem Ambiente. Vorarlberg bietet von allen Bereichen ein Stückchen. Sie sehen selbst, sowohl im Sommer als auch im Winter bieten sich geeignete Freizeitaktivitäten vor Ort an. Der Westen Österreichs verzaubert mit seinen hohen Bergen und seinen einzigartigen Angeboten an Aktivitäten nicht nur Touristen. Immer mehr Einheimische verfallen ebenfalls dem Reiz des eigenen Landes. Genießen Sie die Gastfreundschaft der Österreicher und probieren Sie typisch regionale Köstlichkeiten. Sie werden Ihren Urlaub mit Sicherheit nicht vergessen und unzählige neue Eindrücke mit nach Hause nehmen. Gastbeitrag von Sandra Koch

By uger

Wellness im Mühlviertel erleben & genießen!

Juli 19th, 2013 at 01:45pm Unter Wellness

Das Mühlviertel befindet sich in Oberösterreich und liegt nördlich an der Donau nahe der bayerischen Grenze. Sie suchen Erholung und Entspannung pur und möchten die Seele baumeln lassen? Ein Wochenende oder ein mehrtägiger Aufenthalt im schönen Mühlviertel zwischen Donau und dem Böhmerwald. Der Mühlkreis bietet Ihnen zahlreiche und traumhafte Wellness Angebote. Wellness in Oberösterreich ist sehr beliebt. Von nah und fern kommen Menschen aus aller Welt angereist um in dieser tollen Landschaft Ruhe und Entspannung zu suchen und diese auch zu finden.