Urlaub mit dem Auto

Schöne, erholsame Tage im Böhmerwald

30. April 2013 um 08:44 Unter Familienurlaub+ Urlaub mit dem Auto

Der Böhmerwald und das Mühlviertel liegen in Oberösterreich nördlich der Landeshauptstadt Linz, und diese Region ist mit einer herrlichen Landschaft von der Natur beschenkt worden. Mit der Aktion "Natura 2000" als ökologisches Netz ausgezeichnet, befindet sich ein großer Teil dieses geschützten Gebietes im Mühlviertler Kernland. Auch schöne Chalets in Österreich stehen für den Gast als Domizil bereit. Viele zertifizierte Wanderwege und Lehrpfade laden zum Wandern ein, und geben einen Einblick in die Schönheiten der Natur von Oberösterreich. Vor einiger Zeit wurde für die Anhänger von Nordic Walking in Gutau ein spezieller Parcours eingerichtet, der jedoch in den Wintermonaten nicht begehbar ist. Auch Fans des Golfsports kommen auf dem 18 Loch Golfplatz in St. Oswald auf ihre Kosten. Winterurlaub im Böhmerwald: Das Langlaufen im Böhmerwald, inmitten dieser Region, und den Hügeln des Mühlviertels, ist eine ideale Voraussetzung für ein Langlaufgebiet. Ganz besonders das sogenannte Nordische Zentrum des Böhmerwaldes ist für seine Hochwaldloipen bekannt. Zwischen den Orten Schöneben und Grünwald auf einem Hochplateau von etwa 1000 Metern, befindet sich hier der Ausgangspunkt zu den Hochwaldloipen. Diese sind zweispurig und haben insgesamt eine Länge von etwa 70 Kilometern. Nach dem Langlaufen im Böhmerwald warten gemütliche Chalets in Österreich auf den Gast. Ausflugsziele im Böhmerwald: Der Schwarzenbergische Schwemmkanal rückte erst nach dem Fall des Eisernen Vorhanges wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Die Entstehung des Kanals geht bis in das 18. Jahrhundert zurück, und er wurde zur Beförderung des Holzes genutzt. Der Schwemmkanal wird heute von vielen Besuchern besichtigt, und ist ein Symbol für die Völkerverständigung zwischen Tschechien und Österreich. Das Stift Schlägl: Eine Kostbarkeit am Fuße des Böhmerwaldes ist das Chorherrenstift Schlägl, das im Jahre 1218 gegründet wurde. Die gotische Stiftskirche mit ihrer Putz-Orgel gehört zu den bedeutendsten Orgeln von Österreich. Langlaufen im Böhmerwald bleibt in schöner Erinnerung. (Gastbeitrag von Nicole Kaiser)

By uger

Urlaub mit Kind und Kegel

8. Januar 2013 um 17:32 Unter Familienurlaub+ Urlaub mit dem Auto

Sobald der erste Nachwuchs da ist, muss die Urlaubsplanung umgestellt werden. Damit der Urlaub nicht nur für die Erwachsenen, sondern auch für die Kinder zu einem echten Erlebnis wird, ist eine richtige Reiseplanung nötig. Vor allem die Auswahl des Reiseziels und der Unterkunft rückt in den Vordergrund. War es früher noch die abenteuerliche Tramperreise mit Rucksack und Wanderstock, stehen jetzt spezielle Angebote für Familien im Blickpunkt, die für Groß und Klein einiges bereit halten. Unterhaltung für den Nachwuchs Damit der Urlaub für die gesamte Familie zur schönsten Zeit des Jahres wird, haben sich viele Hotels auf Familienangebote spezialisiert. Ein Baby- und Kinderhoteletwa bietet nicht nur einen guten Ausgangspunkt für Unternehmungen jeglicher Art, sondern auch abgestimmte Angebote, die es den Eltern erlauben, einmal Zeit für sich zu finden. Dann kommen ausgebildete Kinderbetreuer zum Einsatz, die den Kleinen mit allerlei Veranstaltungen zu viel Spaß verhelfen, aber eben auch mit erzieherischen Know how bei der Sache sind, damit die Eltern beruhigt entspannen können.
Foto: Alpenhotel Oberjoch

Foto: Alpenhotel Oberjoch

In Kombination mit der kindergerechten Einrichtung und Außenanlagen ist es zum Besipiel möglich, Schnitzeljagden zu unternehmen, gemeinsame Bastelstunden zu veranstalten oder einen Laternenumzug durch die verschneite Bergwelt anzubieten. Ist der Nachwuchs gut betreut, können die Eltern einmal Zeit für sich finden. Ein romantisches Candle-Light-Dinner kann dabei ebenso auf dem Programm stehen, wie eine gemeinsame Wellness-Aktivität oder ein Theaterabend. Sportlich oder lieber entspannt Ein beliebtes Reiseziel für Familien ist die Region Tirol. Als Unterkunft empfiehlt sich ein Familienhotel Tirol, welches in mitten der Bergwelt gelegen viele Möglichkeiten für Aktivitäten bietet. Bei einem Spaziergang durch die Flora und Fauna der Umgebung können die Kinder bestimmte Tierarten in freier Natur beobachten. Natürlich bestehen auch zahlreiche Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten wie eine rasante Rodelfahrt oder Skikurse für Kinder. Mit der Auswahl der richtigen Unterkunft wird der Urlaub nicht nur die schönste Zeit des Jahres, sondern ein Vergnügen für Groß und Klein, an welches sich alle noch lange erinnern werden.  

By uger

Sommerurlaub mit Sonnengarantie – der Gardasee lädt ein!

9. Juli 2012 um 08:58 Unter Familienurlaub+ Italien+ Urlaub mit dem Auto

Der Gardasee, gelegen im Norden Italiens ist bereits seit den 1950er Jahren ein beliebtes Reiseziel für deutsche Urlauber. Mediterranes Flair und Klima, direkt südlich der Alpen sorgt bei vielen Deutschen für Urlaubslaune. Lust auf Urlaub mit schönem Wetter sind die Stichworte, die nicht nur auf den Gardasee, sondern auch auf andere schöne Seen zutreffen.. Einzigartig machen den Gardasee vor allem die Attribute „atemberaubendes Panorama“, „wunderbares Sportlerparadies“, „hervorragend für den Familienurlaub“, „italienische Kultur und Speisen“ sowie viele andere.. Wer in seinem Umfeld fragt findet ihn mit Sicherheit – den Freund oder Bekannten, der mindestens schon einmal am Gardasee gewesen ist. Wetter am Gardasee meist besser als in Deutschland Der Lago di Garda befindet sich in einer Region, die wettertechnisch deutlich besser abschneidet, als es in Deutschland der Fall ist. Oftmals sind stabile Hochdruckgebiete über dem Lago di Garda präsent, die über die Sommermonate ein angenehmes Klima mit Temperaturen von 35°C bescheren. Nicht umsonst sind über 90% der anliegenden Hotelanlagen und Ferienunterkünfte mit einer Klimaanlage ausgestattet, die für eine angenehme Temperatur in der Nacht sorgt. Selbst im Frühling und natürlich auch im späten Herbst sorgen Temperaturen von über 20°C dafür, dass der Osterurlaub, bzw. der Herbsturlaub in einem angenehm mediterranen Klima genossen werden kann. Das günstige Klima fördert das Wachstum der heimischen Pflanzen, so dass sich beinahe das gesamte Jahr über eine grüne Pracht um den See zieht. Badeurlaub oder Sport im Wasser sowie Familienurlaub möglich Ein Badeurlaub am Gardasee ist genauso möglich, wie ein Sporturlaub mit dem Segelboot oder dem Surfbrett. Der Gardasee bietet gerade im Norden interessante Bedingungen, die Wassersport in jedem Fall begünstigen. Die Fallwinde, die gerade zur Mittagszeit auftreten bieten guten Wind, um Surfen oder Segeln zu gehen. Entsprechend viele Surf und Segelschulen gibt es in Riva del Garda und Umgebung. Auch Urlauber können Anfängerkurse erleben, was vor allem für Kinder interessant ist. Neben dem reinen Surfurlaub am Gardasee, ist es natürlich auch möglich, die Badestrände am Gardasee zu genießen. Diese finden sich vor allem im südlichen Bereich des Sees wieder, aber auch am Ostufer. Nördlich von Garda, kurz vor Torri del Benaco findet sich mit der „Punta San Vigilio der wohl beliebteste Strand am Gardasee. Die kleine Bucht bietet Urlaubern vor allem im Sommer eine angenehme Abkühlung. Südlich von Lazise und Bardolino finden sich weitere Badestrände, vor allem an den zahlreichen Campingplätzen, die hier angesiedelt sind. Der südliche Gardasee bietet gerade um Moniga herum viele Badestrände, die genutzt werden können. Gardaseeanreise bequem per Auto gestalten Die Anreise an den Gardasee wird in den meisten Fällen mit dem eigenen PKW gemeistert. Dabei gibt es gut ausgebaute Autobahnen und Straßen rund um den Lago di Garda. Während auf der Autobahn Maut anfällt, können die Straßen mit der Kennzeichnung Super Strada (SS) kostenfrei genutzt werden. Gerade vom östlichen Gardasee an das südliche Ufer können Urlauber somit sehr schnell und kostengünstig zu ihrem Ziel gelangen. Alternative Kraftstoffe in Form von Flüssiggas (LPG) gibt es am Gardasee ebenfalls sehr häufig. Die entsprechenden Tankstellen sind gerade im Osten und am südlichen Gardasee sehr häufig vertreten, finden sich aber auch auf der Autobahn. Statt LPG wird das Flüssiggas hier als GPL abgekürzt. Zu beachten ist, dass die meisten Tankstellen mittags und auch an Sonntagen geschlossen bleiben. Als Alternative zur Anreise mit dem eigenen PKW bleibt die Anreise mit dem Zug, oder aber auch mit dem Flugzeug. Am südlichen Gardasee liegt die Stadt Verona, welche über einen eigenen Flughafen verfügt. Von vielen deutschen Flughäfen, wie zum Beispiel vom Düsseldorf International Flughafen ist es möglich, innerhalb von etwa 1 Stunde Flugzeit direkt zum Lago di Garda zu gelangen und z.B. per Mietwagen oder Bahn zum See zu fahren. Gastbeitrag von Jochen Hofer

By uger

Mit dem Auto auf Entdeckungstour durch England – was gilt es zu beachten?

4. Juni 2012 um 11:04 Unter Familienurlaub+ Urlaub mit dem Auto+ Weltweit

Die Sommersaison naht und Sie haben noch keinen Urlaub gebucht? Dann wird es aber allerhöchste Zeit. Vielleicht sollten Sie dieses Jahr einmal eine andere Route einschlagen und nicht der „Touristenflut“ nach Südeuropa folgen, sondern einen Trip nach England planen. Und zwar mit dem Auto, denn so können sie flexibel reisen und das tun, worauf sie gerade Lust haben: Sei es der spontane Besuch in einem der „Old English Pubs“ oder der vielzähligen historischen Sehenswürdigkeiten, die das Land zu bieten hat.

Bevor Sie jedoch Ihre Reise antreten, sollten Sie folgende Entscheidung treffen: Entweder Sie reisen mit Ihrem eigenen Pkw an und nutzen hierfür die Fähre oder den Autozug oder Sie fliegen mit dem Flugzeug und buchen einen Mietwagen vor Ort . Bei Letzerem ist es in jedem Fall wichtig, dass Sie sich um eine passende Autoverleih Versicherung kümmern, denn die „Gepflogenheiten“ im britischen Autoverkehr unterscheiden sich stark von denen der Deutschen, wie im Folgenden einmal kurz erläutert wird, damit Sie – egal ob mit eigenem Pkw oder Mietwagen – sicher England entdecken können.

Stonehenge - eine der beliebtesten Attraktionen im Süden Englands

Der wichtigste Punkt, den es zu beachten gilt, ist der Linksverkehr in England. Die Eingewöhnungszeit, um sich in diesem Verkehr zurechtzufinden, ist meist recht kurz, sollte aber dennoch durch eine vorsichtige, langsame, vorrauschauende und vor allem konzentrierte Fahrweise unterstützt werden. Wenn Sie beispielsweise mit der Fähre oder dem Autozug angereist sind, sind Sie sicherlich schon länger wach und sollten sich somit nicht allzu Viel für die ersten Kilometer auf der Insel vornehmen.

Zudem sollte in den für uns häufig ungewohnten mehrspurigen Kreisverkehren wie beispeilsweise in London, darauf geachtet werden, dass die äußere Spur nur zum Ausfahren aus dem Kreis genutzt werden darf, da es sonst schnell zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto kommen kann.

Weiterhin gilt es zu beachten, dass auf den Autobahnen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 112 km/h (70 Miles) und Landstraßen auf 96 km/h begrenzt sind (60 Miles). Innerorts darf nicht schneller als 48 km/h (30 Miles) gefahren werden. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Geschwindigkeitsbegrenzungen dringend Ernst zu nehmen sind, da die Gebühren im Vergleich zu Deutschland sehr hoch sind. So zahlt man beispielsweise bei einer Überschreitung von 20 km/h bereits 300 Euro Strafe.

Bei Beachtung der aufgeführten Punkte sollte einer schönen Entdeckungstour durch Städte und Landschaften Englands nichts mehr im Wege stehen. Lassen Sie sich einfach für ein paar Tage von der britischen Gelassenheit anstecken und Sie werden die kleinen Herausforderungen im täglichen Straßenverkehr auf der Insel mit Leichtigkeit meistern.

Gastbeitrag von Kai Michaelsen  

By uger


Aktuelle Blog Einträge

Partnersites

Kategorien

Einträge nach Monat

Blogroll

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de