Hotelbeschreibungen

Villagio La Quercia

26. Juni 2013 um 09:08 Unter Hotelbeschreibungen+ Italien

Die Ferienanlage La Quercia bildet mit mehreren anderen Anlagen, die alle von der Agentur Lampo verwaltet werden, den neu entwickelten Stadtteil Lido Altanea; dieser Bezirk liegt ca. 5 km von Caorle entfernt an der oberen italienischen Adria. Zum Stand sind es, abhängig von der Lage der Appartements, zwischen 500 und 1000 Metern. Die unterschiedlich großen Appartements selbst verfügen über ein kombiniertes Wohn- und Esszimmer mit Küchenzeile, bis zu drei Schlafzimmern, einem  recht geräumigen Bad und einer großen Terasse. Auf den ersten Blick wirkt es sauber; unter die Betten oder in den Zahnputzbecher darf man aber nicht schauen. In jedem Schlafzimmer steht ein schmaler Kleiderschrank, dessen Türen kaum zu öffnen sind. Bie Belegung mit der maximalen Personenzahl können die Koffer wohl nicht ausgepackt werden. Die Küche verfügt über eine große Kühl-Gefrierkombination, aber leider weder Mikrowelle noch Backofen. Die Ausstattung mit Geschirr beschränkt sich auf das Nötigste. Es gibt z. B. weder Bier- noch Weingläser; ist es Zufall, dass der Supermarkt der Anlage diese Dinge in seinem Sortiment führt? Küche La Quercia Viele Appartements liegen in den zwei Gebäudeflügeln, die die Geschäftspassage bilden. Hier liegen die terassen nicht im Freien, sondern in der überdachten Passage. Dadurch ist es während der Geschäftszeiten etwas lauter. Außerdem hat man keinen Blick ins Grüne, sondern immer nur auf die Geschäfte. Jedem Appartement ist ein PKW-Stellplatz fest zugewiesen. Diese Stellplätze sind teilweise auf einem Parkplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite, teilweise in der Tiefgarage unter dem Hotel, was zunächst vorteilhaft (leicht erreichbar, kühl) erscheint. Beim versuch, einen Kombi oder SUV in die Stellplätze der Tiefgarage zu manövrieren, stellt man allerdings schnell fest, dass dies fast unmöglich ist. Viele dieser Stellplätze sind nämlich so eng, dass lediglich ein Kleinwagem dort hinpasst. ein Tauschen von Stellplätzen ist den Agentur-Mitarbeitern nicht möglich. Deshalb sind viele PKW's auf den öffentlichen Parkplätzen abgestellt. In der gesamten Anlage wird Ruhe groß geschrieben. Nicht nur die Gechäfte in der Passage haben Mittagspause, sondern auch der Pool ist lediglich von 9.00 - 12.30 Uhr und von 15.30 - 20.30 Uhr geöffnet. Dieser Pool liegt auf der Verbindungsbrücke der zwei Hotelflügel. Seine Wassertiefe liegt bei ca. 130 cm, die Größe ist auch eher bescheiden. Liegen könner nur einreihig direkt am Poolrand aufgestellt werden, Spielmöglichkeiten für Kinder gibt es dabei kaum. Am Strand können - wie in Italien üblich - zwei Liegen mit Sonnenschirm tage-oder wochenweise gemietet werden. Erfreulicherweise ist es hier aber auch erlaubt, sich einfach selbst ein freies Plätzchen zu suchen und sich dort in den Sand zu legen.Das Meer scheint in dieser Region erwas unruhig zu sein; deshalb ist der Strand wohl auch von zahlreichen Wellenbrechern unterbrochen.

By uger

Entspannung mit Blick auf die Dolomiten

14. Dezember 2011 um 10:50 Unter Hotelbeschreibungen+ Italien+ Wellness

Wellness genießen im Hotel Abinea in Südtirol Südtirol ist für seine Berge, Wandern, Skifahren und seine deftige Hausmannskost bekannt, doch kann man hier auch wunderbar einen Wellnessurlaub verbringen. In der wunderschönen Landschaft der Dolomiten bietet das Südtirol Hotel Abinea besondere Entspannung an. Modernste Anlagen versprechen Wellness pur in einer familiären Atmosphäre am Fuße des Schlern und der Seiser Alm. Das Hotel ist modern eingerichtet, vergisst dabei jedoch nie seine Heimat und versprüht so zeitgemäßen Südtiroler Charme. Nicht weit entfernt liegt der historische Kern des Dorfes Kastelruth mit seinen Gasthäusern und Bauernanwesen. Im Herzen der Dolomiten gelegen bleibt es Ihnen offen, ob sie Ihre Zeit zum Wandern oder Fahrradfahren nutzen, oder sich komplett auf Ihre Wellnessanwendungen konzentrieren. Im Spa mal so richtig ausspannen
Der Spa Bereich gehört zu den modernsten der Hotels in Südtirol und ist mit den Materialien der Umgebung ausgestattet, so wird die Seele der Dolomiten hervorragend eingefangen. Es wurden der Dolomitstein und Quarzit mit gehacktem Bioholz kombiniert, dazu feine Klänge, die der Seele schmeicheln und für ausgiebige Regeneration ist gesorgt. Ein Schwimmbad mit 100 Quadratmetern Wasseroberfläche ist das größte Indoor Hotelschwimmbad der Region und kann selbstverständlich benutzt werden. Zudem sind in das Schwimmbad Massageliegen integriert, die zum relaxen einladen. Wer lieber etwas mehr Bewegung hat, der genießt den ebenfalls integrierten Wasserfall. Ein einmaliger Ausblick auf den Schlern Ein absolutes Highlight ist der Hot Whirlpool mit 38 Grad auf der Panorama Dachterrasse, aus welchem man einen hervorragenden Blick auf den Schlern hat. Sicherlich auch einmalig ist die Panorama Sauna, ebenfalls mit einem fantastischen Blick auf den Schlern und über das Örtchen Kastelruth. Hier haben die Architekten ganze Arbeit geleistet. Weiterhin bietet das Hotel diverse Massagen an, die einfach an der Rezeption gebucht werden können. Hier lässt sich definitiv der hektische Berufsalltag vergessen und neue Energie für Körper, Seele und Geist tanken. Gute Erholung.

By uger

Villaggio Michelangelo

17. November 2011 um 12:26 Unter Familienurlaub+ Hotelbeschreibungen+ Italien

Das Michelangelo Resort liegt am Lido di Spina an der italienischen Adria in einer ruhigen Wohngegend. Über kleine Nebenstraßen erreicht man innerhalb weniger Minuten zu Fuß den breiten feinsandigen Strand.
Die Appartements unterschiedlicher Größe betritt man über jeweils eigene Ein- bzw. Aufgänge. Direkt angegliedert ist der dem Appartement zugehörige PKW-Stellplatz, der teilweise auch mit einem Gartentor abschließbar ist.
Die großen, freundlich eingerichtetten Wohnungen besitzen Balkon oder Terasse, die teilweise zum Innenbereich der Anlage mit Pool, teilweise zur Strasse ausgerichtet ist. Die Küche ist komfortabel ausgestattet mit Cerankochfeld, Kaffeemaschine und Spülmaschine; Geschirr ist ausreichend vorhanden. Gut besucht ist am Abend die Pizzeria, die direkt neben der Rezeption liegt. Hotelgäste erhalten dort Rabatt bei Bestellungen vor 20.00 Uhr.
Wer etwas mehr Trubel sucht, dem sei ein abendlicher Spaziergang nach Lido degli Estensi empfohlen. In etwa 10 Minuten erreicht man dort eine Strasse mit Geschäften, Restaurants und Bars, die bis in die Nacht jede Form der Unterhaltung bieten. Und auch Kinder kommen dort nicht zu kurz: Puppenspieler treten auf, Karusells laden zum Mitfahren ein...
Auf das Auto kann man in dem Dorf bei den kurzen Wegen gut verzichten. Wer die Gegend etwas weiter erkunden will, der kann auf ein Fahrrad ausweichen. Fahrräder können fast überall ausgeliehen werden, auch im Hotel selbst. Und es fährt auch fast jeder Rad. Sehr unterhaltsam kann es sein, abends auf dem Balkon zu sitzen und die Radfahrer zu beobachten.
Von Lido di Spina aus können Ausflüge in die Städte Ravenna, Rimini und nach San Marino unternommen werden.

By uger

Hotel Royal Garden Suites in Alanya

16. Juni 2010 um 19:12 Unter Familienurlaub+ Hotelbeschreibungen+ Weltweit

Dies ist ein Erfahrungsbericht nach einem Aufenthalt von einer Woche  in diesem Hotel in Mai 2010. Das Hotel Royal Garden Suiten liegt ca. 12 km vor Alanya in Konakli. Vom Flughafen Antalya sind es ca. 120 km. Der Bustransfer dauert zwischen 2 und 3 Stunden - abhängig von der Anzahl der zuvor angefahrenen Hotels. Mit dem PKW fährt man auch fast 2 Stunden, da auf der Küstenstrasse eine Geschwindigkeitsbegrenzung außerorts von 90 km/h, innerorts von 50 km/h gilt. Das Hotel selbst besteht aus Haupt- und einem Nebengebäude, die durch eine weing befahrenen Straße getrennt ist.  Das gesamte Hotel ist sauber und gepflegt. In der großzügigen Gartenanlage finden sich gemütlichen Sitzkissen, Hollywoodschaukeln und Gartenbänke zum Relaxen. Neben einem großen Pool gibt es 2 seperate Planschbecken sowie ein Becken mit Rutschbahnen, das stundenweise geöffnet ist. Die Appartements werden vom Personal liebevoll gerichtet. Der kombinierte Wohn-/Schlafraum (Appartement im Nebergebäude) war ursprünglich als Küche gedacht; deshalb sind hier auch noch Küchenschränke vorhanden, aber kein Kleiderschrank oder Kommode. Im Schlafzimmer steht ein Kleiderschrank (nur Hängeschrank) und eine Frisierkommode.  Insgesamt findet sich also relativ wenig Platz für Kleidung.  Leider sind die Zimmer etwas hellhörig. Das Essen ist abwechlungsreich und wirklich gut. Abends werden wechselnde Gerichte frisch zubereitet (Schaukochen). Morgens wird auf  Wunsch Spiegelei oder Omlett zubereitet.  Frisches Obst war am Buffet aber leider kaum zu finden, und frisch gepresster Orangensaft kostet extra. Das Abendessen findet zwischen 19 und 21 Uhr statt. Kurz nach 19 Uhr waren dann im Restaurant sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich alle Tische besetzt. Deshalb heißt es pünktlich kommen oder warten, bis die ersten Tische wieder frei werden. Der Strand ist - wie auch in der Hotelbeschreibung erwähnt - eine Sand-Kies-Mischung; deshalb sind Badeschuhe zu empfehlen. Er fällt auch relativ steil ab, und das Meer ist unruhig. Für kleine Kinder und Nichtschwimmer ist das Baden also nicht zu empfehlen. Fazit: Royal Garden Suites ist gewiss kein perfektes Hotel. Das sollte aber jedem Gast aufgrund des Preises und der Hotelkategorie klar sein. Bei einer Anreise unter diesen Voraussetzungen kann man kann sich hier aber gewiss wohl fühlen und gut erholen.

By uger Add comment


Aktuelle Blog Einträge

Partnersites

Kategorien

Einträge nach Monat

Blogroll

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de