24. HALLOWEEN HORROR NIGHTS IM UNIVERSAL ORLANDO® RESORT

Posted by uger on September 23rd, 2014 at 08:03am

Das Gruseln erhält Ende September bei Universal Orlando in Florida eine ganz neue Dimension: Michael Myers, der Serienmörder aus dem Slasher-Film Halloween von 1978 und seinen neun Fortsetzungen, zieht in ein brandneues Spukhaus auf dem Gelände der beliebten Freizeit- und Vergnügungsparks ein und stellt den Besuchern nach. Mit der weltbekannten Maske, hinter der der Psychopath aus Haddonfield sein Gesicht verbirgt, lauert er seinen Opfern auf und lockt sie in tödliche Fallen. Jede Szene im Spukhaus rekonstruiert einen anderen Mord. Wer wird wohl das nächste Opfer sein? Mit einem weltweiten Einspielergebnis von über € 280 Millionen gehört das Halloween-Franchise zu den erfolgreichsten Horror-Reihen Hollywoods – höchste Zeit, dass es endlich auch den Weg zu den Halloween Horror Nights (HHN) gefunden hat, die zu einer festen Tradition im Universal Orlando Resort geworden sind und in diesem Jahr bereits zum 24. Mal stattfinden. In jedem Herbst bietet das Universal Orlando Resort seinen Gästen seit mittlerweile einem knappen Vierteljahrhundert fürchterlich unterhaltsame und zugleich schaurig schöne Gruselerlebnisse zu den jährlichen Horrornächten in den Wochen vor dem Halloween-Fest, dem Vorabend von Allerheiligen. Alien vs. Predator Zu Michael Myers gesellen sich weitere bekannte Figuren des Horror-Genres aus Film und Fernsehen, zum Beispiel fleischfressende Zombies aus der erfolgreichen Fernsehserie The Walking Dead (in Deutschland auf FOX und RTL II) in einem Labyrinth, Vampire aus der neuen Fernsehserie From Dusk till Dawn von Robert Rodriguez (nach seinem gleichnamigen Film von 1996) und dem neuen Universal-Film Dracula Untold (ab 2. Oktober in deutschen Kinos), außerirdische Killer aus dem Kult-Franchise AVP (Alien vs. Predator) oder irdische aus The Purge: Anarchy (seit 31. Juli 2014 in deutschen Kinos). Hinzu kommen mörderische Puppen im “Dollhouse of the Damned”, böse Clowns in “Giggles and Gore Inc.” und kannibalische Kolonisten in “Roanoke: Cannibal Colony”. Außerhalb der Spukhäuser geht es auch auf den Straßen gruselig zu, etwa wenn sich furchterregende Figuren aus der Maskenbildnerserie Face Off (Syfy) unter die Besucher mischen. Dazu gibt es noch als Live-Shows Bill & Ted’s Excellent Halloween Adventure, in dem die beiden filmbekannten Spaßvögel viele Größen der Popkultur durch den Kakao ziehen, und Rocky Horror Picture Show – A Tribute als Hommage an den Kultfilm mit viel Musik und Originalausschnitten aus dem Klassiker. Die Veranstaltungen finden an folgenden Abenden statt: 19./20. (Freitag/Samstag) und 25. bis 28. September, 2. bis 5., 9. bis 12. (jeweils Donnerstag–Montag), 15. bis 19., 22. bis 26. Oktober (jeweils Mittwoch–Montag) und natürlich über Halloween, vom 29. Oktober bis 1. November (Mittwoch–Sonntag). Die Nächte beginnen jeweils um 18:30 Uhr und enden (je nach Veranstaltungstag) zwischen Mitternacht und 2 Uhr. Der Eintritt für eine Horrornacht kostet $ 95,99 (ca. € 74), doch man kann Tickets für mehrere Nächte kaufen (“Rush of Fear” vom 19. September bis 5. Oktober und “Frequent Fear” für Montag bis Freitag oder “Frequent Fear Plus” für Montag bis Samstag), die im Vorverkauf zudem besonders günstig zu erwerben sind (ab $ 75,99 = ca. € 59). Als Zuschlag zu einem Ticket für den Parkbesuch tagsüber sind die Preise für die HHN-Tickets ebenfalls deutlich ermäßigt: von Sonntag bis Donnerstag zahlt man beispielsweise nur $ 41,99 (ca. € 32,50) zusätzlich. Mit einem “HHN Express Pass” (ab $ 59,99 = ca. € 46) kann man zudem die Warteschlangen überspringen. Aktuelle Informationen zu den Halloween Horror Nights von Universal Orlando gibt es auf der offiziellen Facebook-Seite der Veranstaltung unter www.facebook.com/halloweenhorrornightsorlando sowie über den Twitter-Handle @UORHHN.

Under Unkategorisiert


Aktuelle Blog Einträge

Partnersites

Kategorien

Einträge nach Monat

Blogroll

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de