Archiv für Juni, 2013

Villagio La Quercia

26. Juni 2013 um 09:08 Unter Hotelbeschreibungen+ Italien

Die Ferienanlage La Quercia bildet mit mehreren anderen Anlagen, die alle von der Agentur Lampo verwaltet werden, den neu entwickelten Stadtteil Lido Altanea; dieser Bezirk liegt ca. 5 km von Caorle entfernt an der oberen italienischen Adria. Zum Stand sind es, abhängig von der Lage der Appartements, zwischen 500 und 1000 Metern. Die unterschiedlich großen Appartements selbst verfügen über ein kombiniertes Wohn- und Esszimmer mit Küchenzeile, bis zu drei Schlafzimmern, einem  recht geräumigen Bad und einer großen Terasse. Auf den ersten Blick wirkt es sauber; unter die Betten oder in den Zahnputzbecher darf man aber nicht schauen. In jedem Schlafzimmer steht ein schmaler Kleiderschrank, dessen Türen kaum zu öffnen sind. Bie Belegung mit der maximalen Personenzahl können die Koffer wohl nicht ausgepackt werden. Die Küche verfügt über eine große Kühl-Gefrierkombination, aber leider weder Mikrowelle noch Backofen. Die Ausstattung mit Geschirr beschränkt sich auf das Nötigste. Es gibt z. B. weder Bier- noch Weingläser; ist es Zufall, dass der Supermarkt der Anlage diese Dinge in seinem Sortiment führt? Küche La Quercia Viele Appartements liegen in den zwei Gebäudeflügeln, die die Geschäftspassage bilden. Hier liegen die terassen nicht im Freien, sondern in der überdachten Passage. Dadurch ist es während der Geschäftszeiten etwas lauter. Außerdem hat man keinen Blick ins Grüne, sondern immer nur auf die Geschäfte. Jedem Appartement ist ein PKW-Stellplatz fest zugewiesen. Diese Stellplätze sind teilweise auf einem Parkplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite, teilweise in der Tiefgarage unter dem Hotel, was zunächst vorteilhaft (leicht erreichbar, kühl) erscheint. Beim versuch, einen Kombi oder SUV in die Stellplätze der Tiefgarage zu manövrieren, stellt man allerdings schnell fest, dass dies fast unmöglich ist. Viele dieser Stellplätze sind nämlich so eng, dass lediglich ein Kleinwagem dort hinpasst. ein Tauschen von Stellplätzen ist den Agentur-Mitarbeitern nicht möglich. Deshalb sind viele PKW's auf den öffentlichen Parkplätzen abgestellt. In der gesamten Anlage wird Ruhe groß geschrieben. Nicht nur die Gechäfte in der Passage haben Mittagspause, sondern auch der Pool ist lediglich von 9.00 - 12.30 Uhr und von 15.30 - 20.30 Uhr geöffnet. Dieser Pool liegt auf der Verbindungsbrücke der zwei Hotelflügel. Seine Wassertiefe liegt bei ca. 130 cm, die Größe ist auch eher bescheiden. Liegen könner nur einreihig direkt am Poolrand aufgestellt werden, Spielmöglichkeiten für Kinder gibt es dabei kaum. Am Strand können - wie in Italien üblich - zwei Liegen mit Sonnenschirm tage-oder wochenweise gemietet werden. Erfreulicherweise ist es hier aber auch erlaubt, sich einfach selbst ein freies Plätzchen zu suchen und sich dort in den Sand zu legen.Das Meer scheint in dieser Region erwas unruhig zu sein; deshalb ist der Strand wohl auch von zahlreichen Wellenbrechern unterbrochen.

By uger

Warum Autoverleih billiger und spannender als öffentliches Verkehrsmittel im Urlaub ist

12. Juni 2013 um 16:07 Unter Unkategorisiert

Wenn jemand eine Reise tut, der hat was zu erzählen. Das sagt der Volksmund. Und recht hat er. Nach jeder Reise die man macht, hat man hinterher etwas zu erzählen. Eines wovon man Bände erzählen kann ist die Beförderung. Ohne Verkehrsmittel geht es halt nicht und es gibt viele verschiedene und unterschiedliche Verkehrsmittel mit denen man zum Reisezielort gelangt oder sich dort fortbewegt. Das Auto kann eine große und wichtige Rolle dabei spielen. Ob man es wahrhaben will oder nicht, das Auto bringt uns am besten von A nach B und erspart uns einen Haufen Ärger. Wenn jetzt einige aufschreien und behaupten, dass man mit dem Auto meistens im Stau steht und nicht vorwärts kommt und das ganze nervenaufreibend ist, mag schon recht haben, aber man kann Staus umfahren und ganz aus dem Weg gehen. Man muss nicht erst dann wegfahren, wenn alle wegfahren. Man kann früher oder später fahren, und so findet man die Autobahn frei und kommt schnell und entspannt an. Teuer muss die Fahrt mit dem Auto auch nicht sein. Gerade bei mehreren Personen ist das Auto oft günstiger als so manch anderes Verkehrsmittel. Außerdem kann man mit dem Auto all die Sachen transportieren, die man im Urlaub braucht und muss nichts zurücklassen und auf nichts verzichten. Mit dem Flugzeug muss man das Gepäck zu Hause wiegen, sonst kostet das Übergewicht ziemlich viel Geld. Mit dem Zug kostet es zwar nichts extra, aber man muss es überall mitschleppen und kann es nicht aus den Augen lassen, sonst ist es weg. Am Urlaubsort ist man mit dem Auto schneller und bequemer unterwegs und muss sich nicht mit dem örtlichen Bussystem auseinander setzen. Dafür eignet sich am besten ein Leihauto. Man kann bei Hertz eines für wenig Geld mieten und wissen Sie was? Sie können auch Umzugswagen bei Hertz mieten und überall fahren wohin Sie auch möchten. Das Beste ist, dass man es an einer anderen Station zurücklassen kann. Es gibt für jeden und für jede Gelegenheit den passenden Wagen. Zahlreiche Angebote warten auf Sie.
(Gastartikel von Alex Schalk)

By uger


Aktuelle Blog Einträge

Partnersites

Kategorien

Einträge nach Monat

Blogroll

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de