Archiv für September, 2009

„Barranco del Infierno“ weiterhin geschlossen

16. September 2009 um 09:36 Unter Teneriffa

Die Wanderwege im "Barranco del Infierno", der Höllenschlucht bei Adeje auf Teneriffa, sind weiterhin wegen Ausbesserungsarbeiten geschlossen.  Ein Termin für die Wiedereröffnung konnte nicht genannt werden. Während der Sperrung werden unter anderem Wege neu angelegt sowie Mauern und Pfade stabilisiert. Den Angaben zufolge werden 360 000 Euro in die Schlucht investiert. Die Schlucht mit ihrem etwa sieben Kilometer langen Wanderweg ist ein beliebtes Ausflugsziel und ein Naturdenkmal. Nur 200 Besucher (maximal 80 gleichzeitig) dürfen täglich die Schlucht begehen, bei einem kleinen Eintritt, der ausschließlich zum Schutze der Natur verwendet wird. Ziel der Wanderung ist ein Wasserfall am Ende der Schlucht, der in Kaskaden in einen kleinen See stürzt. Der deutsche Alpenverein stuft die insgesamt etwa 7 Kilometer lange Wanderung als mittleren Schwierigkeitsgrad ein, für die man etwa drei Stunden benötigt und ohne entsprechende Schuhe nicht möglich ist. Zur Ausrüstung gehört unbedingt eine Kopfbedeckung, man sollte sich vorher mit einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor eincremen und vor allem genügend Getränke mitnehmen. Denn eine Verpflegungsmöglichkeit gibt es im Barranco nicht. Eintrittskarten können am Kiosk am Eingang zur Schlucht gekauft werden. Empfehlenswert ist allerdings eine Kartenreservierung. Das kann auch mehrere Tage im Voraus und schon von Deutschland aus geschehen (Tel. (0034) 9 22 78 28 85 , Mo - Fr 8:30 - 18:30 Uhr). Einlass in die Schlucht ist von 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr, Schliessung um 16.00 Uhr.  

By uger


Aktuelle Blog Einträge

Partnersites

Kategorien

Einträge nach Monat

Blogroll

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de