Archiv für Februar, 2009

Urlaub mit Baby

22. Februar 2009 um 17:18 Unter Deutschland+ Familienurlaub

Unter dem Namen New Life Hotels bieten mittlerweile 35 Häuser der Viersterne(-Plus)-Klasse in Österreich (27) und Deutschland (8) ein erstklassiges Angebot für werdende Mütter und Väter bzw. für Familien mit Babys. Der erste Urlaub mit dem Baby ist oft mehr Stress als Erholung. Sind genug Windeln, das Babyphon, die Schmuse- und Krabbeldecke „an Bord"? Passen der top-moderne Kinderwagen und die Baby-Badewanne noch in den Kofferraum – und wird sich das Kleine in der ungewohnten Umgebung überhaupt wohl fühlen? All diese Gedanken können sich frisch gebackene Eltern sparen, wenn sie sich für einen Baby-Urlaub in einem ausgewählten New Life Hotel in Österreich oder Deutschland entschieden haben. Das sind insgesamt 35 Urlaubsadressen der 4-Sterne(-Plus)-Kategorie, die sich voll auf die Bedürfnisse zukünftiger und junger Eltern spezialisiert haben. Einige davon sind perfekt für den ersten Urlaub mit Baby und Kleinkind eingerichtet. Das Angebot reicht von Fläschchenwärmer und Töpfchen, über Kinderwagen und Badewanne, bis zum eigenen Babybuffet. Während man das Kleinste ganz beruhigt auch einmal in die bewährten Hände der Kleinkinderbetreuung geben kann, bleibt endlich wieder einmal qualitätsvolle Zeit zum Abschalten und sich der Partnerschaft widmen. Das wird mit den individuellen New Life Erholungs- und Wellnessprogrammen ganz leicht. Ein weiterer großer Vorteil ist die Lage der Hotels: Eine weite Flugreise ist nicht nötig. Das schont schon am Urlaubsbeginn die Nerven und erspart die unangenehme Zeit- und Klimaumstellung. Und auch für werdende Eltern ist bestens gesorgt: Die je nach Haus individuellen Zusatzleistungen, Wellness-Angebote, Seminare und Bewegungs-Einheiten entstehen in enger Kooperation mit Hebammen und Ärzten: vom Erholungs- und Wellnessprogramm über gezielte Informationen zur Schwangerschaft bis zur Geburtsvorbereitung. In ausgewählten Häusern wird erstmals gezielt auf die Bedürfnisse des zukünftigen Papas eingegangen. Bei entspannenden und energetischen Anwendungen kommt Mann zur Ruhe, kann seine Gedanken frei fließen lassen und findet Zeit, sich bestmöglich auf das freudige Ereignis vorzubereiten. Die New Life Hotels Baby-Spezialisten sind in den Kitzbüheler Alpen, im sonnigen Burgenland, in der Steiermark, dem grünen Herzen Österreichs, im Gasteinertal und am malerischen Scharmützelsee im deutschen Brandenburg.

By uger

Rundreisen in Deutschland mit Ringhotels

22. Februar 2009 um 15:34 Unter Deutschland

Deutschlands größte Hotelkooperation, die Ringhotels, bieten seit mehreren Jahren verschiedene Rundreisen in Deutschland an.  Jetzt wurden drei neue Reisen in das Programm aufgenommen. Für Motorradenthusiasten wurde die Tour "Kurvenzauber für zwei Räder" ausgearbeitet. Das Vier-Tages Arrangement führt über kurvenreiche, aber gut ausgebaute Straßen durch drei der schönsten Motorradregionen Deutschlands: die Schwäbische Alb, den Schwarzwald hinein in die Pfalz. Mit "Radeln von der Eifel an die Mosel" gibt es ab sofort, neben dem Ruhrtalradweg, ein zweites Arrangement für alle, die die zauberhafte Natur Deutschlands auf dem Fahrradsattel erkunden möchten. Äußerst kontrastreich führen die Etappen durch die hügelige grüne Eifel hinunter an die malerische, weinbebaute Mosel. Bei "Ein PS und mehr..." dreht sich alles um die Hohe Schule der Reitkunst. Die RundReise geht nach Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Auf dem Programm stehen Besuche des berühmten Niedersächsischen Landgestüts in Celle, Europas einziger privater Hofreitschule in Rinteln/Bückeburg und des Westfälischen Landgestüts in der Reiterstadt Warendorf. Prospekte zu den Ringhotels und ihren Angeboten können kostenlos und unverbindlich unter www.ringhotels.de bestellt werden. Es besteht auch dei Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren. Bereits im jahre 1973 schlossen sich drei Einkaufsgenossenschaften aus Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen  - Einkaufsring genannt - zu einer Hotelkooperation zusammen. Es sollte ein Gegengewicht zu den immer stärker nach Deutschland drängenden internationalen Hotelketten gebildet werden. Heute gehören zu den Ringhotels über 130 persönlich geführte Hotels mit durchschnittlich 60 Zimmern, die in ganz Deutschland zu finden sind.

By uger

Wahl der Weltnaturwunder

14. Februar 2009 um 15:28 Unter Unkategorisiert

Vor zwei Jahren wählten über 100 Millionen Personen im Internet die neuen sieben Weltwunder. Jetzt sucht der Schweizer Bernhard Weber die sieben Weltnaturwunder. Nominiert wurden bisher 261 Objekte aus weltweit 222 Staaten, wie zum Beispiel die Niagara-Fälle, der Vesuv, das Matterhorn, der Loch-Ness-See oder der Grand Canyon. Abgestimmt wird auf der Internetseite www.new7wonders.com. Jeder Wähler hat 7 Stimmen, mit der er seine favorisierten Weltnaturwunder bestimmen kann. Am 7. Juli 2009 wird diese Phase abgeschlossen werden. Aus den hier bestimmten 77 besten Kandidaten wählen nach festgelegten Kriterien ein Expertenkomitee 21 Finalisten. Am 21. Juli beginnt dann die 3. und letzte Phase zur Wahl der sieben Naturweltwunder. Endgültige Bakanntgaben der Gewinner ist für das Jahr 2011 vorgesehen.

By uger

Wiedereröffnung der Krypta des Quedlinburger Doms

11. Februar 2009 um 17:08 Unter Unkategorisiert

Die Krypta der Stiftskirche St. Servatii in Quedlinburg gehört zu den schönsten Räumen dieser Art in ganz Europa. Sie entstand im Zuge des Neubaus der Kirche zwischen 1070 und 1129 unter Einbeziehung älterer Bauteile. So greift ihr Ostteil vermutlich den Grundriss der Pfalzkapelle Heinrichs I. auf und auch die im Apsisbereich gelegene Confessio mit reichem Stuckdekor entstand bereits im 10. Jahrhundert. Mit einem Festakt wird dieses nationale Monument am 14. März 2009 wieder eröffnet. Heute evangelisch, wird die Stiftskirche damit auch wieder zum Wallfahrtsort für Katholiken aus aller Welt, wird doch so das Grab der Heiligen Mathilde nach vielen Jahren wieder zugänglich. Krypten waren historisch Orte des Totengedenkens und der Reliquienverehrung. Als gesonderte Räume mit kapellenartigem Charakter nahmen sie vielfach die Gräber besonders verehrter Persönlichkeiten auf. Die Krypta der Stiftskirche St. Servatii in Quedlinburg birgt die Grablegen König Heinrichs I. (gest. 936) und seiner zweiten Gemahlin Mathilde (gest. 968). Mit der Grablegung Heinrichs in Quedlinburg aufs Engste verbunden war die Gründung eines Kanonissenstiftes auf dem Burgberg, dem heutigen Schlossberg durch die Königinwitwe Mathilde bereits wenige Wochen nach dem Tod Heinrichs. Dieses Stift wurde nicht nur zu einem wichtigen Ort des Totengedenkens an Heinrich I., sondern auch zu einem Ort der Heilssorge der Gründer und der Gründerfamilie und zu einer wichtigen Bildungseinrichtung für Kinder aus dem Hochadel. Die Krypta der Stiftskirche ist eine geräumige Hallenkrypta mit reichem Bauschmuck. Neben den Grablegen des Herrscherpaares birgt sie eine Reihe wertvoller Äbtissinnengrabplatten und einzigartige spätromanische Gewölbemalereien. Die ältesten Grabplatten entstanden bereits in der 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts. Sie zeigen die Verstorbenen - Kaisertöchter, die dem Stift als Äbtissinnen vorstanden (u. a. Beatrix I., eine Tochter Heinrichs III.) - als Ganzfiguren und gehören damit zu den ältesten überkommenen ganzfigurigen Grabplatten in Europa überhaupt. Auch die Gewölbemalereien entstanden bereits im 12. Jahrhundert und zählen damit zu den ältesten überlieferten Wandmalereien in Deutschland. Dargestellt sind Szenen aus dem Alten und Neuen Testament, außerdem einzelne Heilige und historische Persönlichkeiten, darunter ein Bischof und eine männliche Herrschergestalt, letztere inschriftlich als "OTTO MAGNUS" bezeichnet. Der umfangreichste erhaltene Bildzyklus berichtet von Susanna, einer vorbildhaften, gottesfürchtigen und Gott vertrauenden Frauengestalt des Alten Testaments und umfasst allein 10 Bildfelder. Wegen großer Schäden an den Gewölbemalereien musste die Krypta 2002 für Besucher geschlossen werden. Bereits 2001 begannen im Rahmen eines Forschungsprojektes der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, umfangreiche Zustandserfassungen. Sie bildeten die Grundlage für ein von der Hochschule entwickeltes Konservierungskonzept, das in den Folgejahren umgesetzt wurde. Nach weiteren vom Land Sachsen-Anhalt und der Lotto-Toto GmbH Sachsen- Anhalt geförderten Maßnahmen, zu denen Sicherungsarbeiten an den ottonischen Stuckelementen der Confessio, die Installation einer neuen Beleuchtung und die Reparatur des Ziegelbodens gehören, wird die Krypta am 14. März 2009 feierlich wiedereröffnet werden. Sie wird dann für Besucher der Stiftskirche erneut zugänglich sein, aus konservatorischen Gründen vorerst allerdings nur für 30 Gäste stündlich (Anmeldung über den Besucherdienst empfehlenswert Tel.: 03946/709900  email: qlbdomschatz@gmx.de ). Quelle: Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH

By uger

Wiedereröffnung des Feriendorfs Cap Esterel

2. Februar 2009 um 16:48 Unter Unkategorisiert

Nach einer umfangreichen Renovierungsaktion soll das Feriendorf Cap Esterel am 4. April 2009 wiedereröffnet werden. Das autofreie Feriendorf, das in Südfrankreich in der Nähe von Cannes zwischen Esterel-Massiv und Mittelmeer liegt, ist vor allem bei Familien sehr beliebt.  Neben einem sehr reichhaltigen Animationsprogramm für Jung und Alt und zahlreichen Sportmöglichkeiten  werden jetzt zusätzlich vier Fitnessprogramme angeboten. Je nach Angebot sind diese im Preis beinhaltet oder müssen zusätzlich bezahlt werden. Die Unterbringung im Feriendorf, das mitten in einem Naturschutzgebiet liegt, erfolgt in großzügigen Appartements oder Ferienhäusern für bis zu 9 Personen.  Die Kochnischen sind mit Cerankochfeldern, Spülmaschine, Mikrowelle und Kaffeemaschinen ausgestattet.

By uger


Aktuelle Blog Einträge

Partnersites

Kategorien

Einträge nach Monat

Blogroll

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de